Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-werden.de

DRUCK STARTEN


Archiv
01.09.2012, 18:19 Uhr | CDU-Werden, CDU-Fraktion BV IX
Parksituation Werden
Vorschläge der CDU
Seit Juni 2011 ist die Parkpalette Werden wegen Baufälligkeit gesperrt und damit fehlen in Werden 55 Parkplätze. Durch Behelfslösungen könnte die Situation kurzfristig entschärft werden, jedoch muss aus Sicht der CDU Fraktion die Parkplatz-situation in Werden dauerhaft verbessert werden, um die Attraktivität der Werdener Altstadt als Wohn- und Geschäftsstandort zu erhalten.

Im Zusammenhang mit den nun in der Diskussion befindlichen Verkehrslösungen, die aus Sicht der CDU Fraktion mit einem Altstadtring zu einer Steigerung der Attraktivität Werdens führen könnte, stellt sich die Frage, wie dauerhaft zusätzlicher Parkraum im Bereich der Werdener Altstadt geschaffen werden kann

Dazu sieht die CDU Fraktion Ansatzpunkte:
Die von der Bezirksvertretung in der März-Sitzung beschlossene Ausweitung der bewirtschafteten Parkplätze in der Josef-Breuer-Str. und der Körholzstr. Sind umgehend umzusetzen, um für die Herbst- und Weihnachtszeit ausreichend Parkraum in der Altstadt bereit zu halten. Die Erweiterung und teilzeitliche Freigabe des Lehrerparkplatzes an der Josef-Breuer-Str. sollte nun endlich durchgeführt werden.

Die CDU Werden unterstützt den Vorschlag des Werberings zur Errichtung einer neuen öffentlichen Parkpalette auf dem Kastellplatz (ehemaliges Kastell)
Sollte das von Happe/Helmert vorgeschlagene Verkehrskonzept in Werden die Mehrheit finden, würde das in der Abteistr. eine Entlastung für den Verlust der Parkstreifen bringen und die Parkraumsituation Werdens verbessern.

Langfristig unterstützt die CDU Fraktion die Pläne einer Immobiliengesellschaft, das Grundstück der Parkpalette an der Josef Breuer Str. zu kaufen und unter Zusage des Erhalts der 55 öffentlichen Parkplätze zu einem Geschäftshaus zu entwickeln.

Im Rahmen der Diskussionen um mögliche Verkehrslösungen für Werden, die in vielen Bereichen geführt werden und deshalb sicherlich zu einer interessanten Bürgeranhörung führen werden, sollte die Schaffung ausreichenden Parkraumes sowohl für die Bewohner, als auch die Besucher und Kunden der Werdner Altstadt nicht vernachlässigt werden.

Die Umsetzung einer mit den Werdener Bürgern abgestimmten Verkehrslösung, sowie die ‘Schaffung ausreichenden Parkraumes in der Werdener Altstadt tragen aus der Sicht der CDU Fraktion dauerhaft zur Sicherung der Einzelhandels- und Wohnsituation in der Altstadt bei und erhalten die Attraktivität der Werdener Altstadt.

Ein ausgewogenes Miteinander ist jedoch genauso wichtig für den Erhalt und die Attraktivität der Werdener Altstadt wie die Berücksichtigung der Interessen der vom Durchfahrtsverkehr betroffenen Anwohner.

Die CDU sieht sich als Vertreterin der Interessen aller Werdener Bürger.